0

 Start
 praktische Hinweise
 Schule
 
 Orientierungsstufe
 Mittelstufe
 Oberstufe
    Profiloberstufe
    Sprachliches Profil
    Nawi-Profil
    WiPo-Profil
    Musik-Profil
    Downloads
 
 Ganztagsangebot
 Musischer Zweig
 Sportklasse
 Naturwissenschaft
 Schüleraustausch
 
 Berichte
 Schulzeitung
 
 Förderverein
 Elternvertretung
 SV
 
 Impressum
 Links


 Suche:
  

   Profil 2: „Naturwissenschaftliches Profil“

Naturwissenschaft und Technik prägen unsere Gesellschaft in allen Bereichen und bilden heute einen bedeutenden Teil unserer kulturellen Identität. Naturwissenschaftliche Bildung ermöglicht Schülern und Schülerinnen eine aktive Teilnahme an gesellschaftlicher Kommunikation und Meinungsbildung über Forschung und technische Entwicklung und ist deshalb wesentlicher Bestandteil und Auftrag von Allgemeinbildung. Im Profilbereich Naturwissenschaft und Gesellschaft erwerben die Schülerinnen und Schüler die Fähigkeit, an naturwissenschaftlichen Fragestellungen zu arbeiten und deren Methoden und Ergebnisse zu reflektieren. Sie lernen, von der Struktur biologisch und chemisch relevanter Makromoleküle auf deren Eigenschaften zu schließen und umgekehrt. Erworbenes Wissen versetzt die Schüler in die Lage, die Bedeutung naturwissenschaftlicher Forschung und Produkte für den Menschen in
Im Profil „Naturwissenschaft und Gesellschaft“ erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler grundlegende Inhalte der Naturwissenschaften,
vertiefte Inhalte der Chemie, aber auch Grundlagen der Ökologie, der allgemeinen Biologie, der Pharmazie und der Physik. Sie lernen, das Ineinandergreifen von Stoff- und Energiekreisläufen zu verstehen und Bezüge zwischen Naturwissenschaften zu verstehen. Physiologische Zusam- menhänge zwischen Gesundheit und Ernährung werden ebenso erkannt, wie naturwissenschaftliche Erkenntnisse der Chemie zur Erklärung natürlicher Phänomene herangezogen. Die Schüler und Schülerinnen lernen, Hypothesen geleitet zu beobachten und zu experimentieren, Experimente und Versuchsreihen unter bestimmten Fragestellungen selbstständig zu planen, durchzuführen und auszuwerten, Kriterien bezogen zu vergleichen sowie Modelle zu bilden und kritisch zu reflektieren, Sie können ihre Ergebnisse kommunizieren und erarbeiten sich Bezüge zwischen natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Perspektiven, wobei sie politische und ethische Bezüge zu einzelnen Fragestellungen herstellen. Die Schülerinnen und Schüler nutzen Informations- und Kommunikationstechniken zur Recherche, zur Verarbeitung und Darstellung experimenteller Daten, zur Kooperation und Kommunikation sowie zur Präsentation von Ergebnissen.
Eine Kooperation mit außerschulischen Partnern wie Hochschulen und Unternehmen mit naturwissenschaftlichen-technischem Schwerpunkt wird angestrebt.
Das Profil bietet nicht nur Anschlussfähigkeit für alle mathematisch-naturwissenschaftlichen, sondern auch für kultur- und sozialwissenschaftliche Studiengänge.



Stand: 18.02.13
   
.